calendar 07.04. 2015

Nachhaltigkeitsmanagement und Governance

Nachhaltigkeit ist bei ista fest in den Strukturen verankert. Für unser Handeln sind starke Werte ebenso leitend wie unternehmenseigene und internationale Leitlinien. Anliegen externer Stakeholder nehmen wir ernst. Denn sie helfen uns dabei, uns konstant weiterzuentwickeln.

Werte bestimmen das Handeln von ista. Deshalb haben wir im Berichtszeitraum – im Anschluss an die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie – die ista Shared Values entwickelt und an allen Standorten vorgestellt. Sie geben Mitarbeitern im Alltag Orientierung und unterstützen einen werteorientierten Umgang innerhalb des Unternehmens.

Darüber hinaus ist der Verhaltenskodex von ista für alle Mitarbeiter bindend. Er erläutert wichtige Grundsätze, beispielsweise wie Mitarbeiter Interessenkonflikte vermeiden und dass das Unternehmen Korruption und Bestechung ablehnt. Mitarbeitern liegt der Verhaltenskodex in gedruckter Form vor. Zur Vermeidung von Korruption und Bestechung informiert und berät der Fachbereich Corporate Internal Audit und Compliance regelmäßig die Unternehmensleitung. Zudem wurden 2014 Richtlinien betreffend Zuwendungen (Deutschland) sowie Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (international) in Kraft gesetzt.


gc_endorser_blue_rgb_web

We support

International anerkannt
ista unterstützt die Unternehmensinitiative United Nations Global Compact und verpflichtet sich, sich an zehn universell anerkannten Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korrup­tionsbekämpfung auszurichten.


 

Internal Audit berät

Unsere Mitarbeiter haben Zugriff auf alle handlungsleitenden Dokumente im Intranet. Zudem stellt der Bereich Corporate Internal Audit und Compliance die Einhaltung der Richtlinien im Rahmen seiner regulären Prüfungstätigkeiten sicher und berät Mitarbeiter weltweit zu Themen wie Corporate Governance, Compliance oder Risikomanagement. 2014 wurden alle Mitarbeiter in Deutschland auf die Compliance Anforderungen gesondert hingewiesen. Mitarbeiter können sich bei Fragen an den Senior Vice President Corporate Internal Audit und Compliance wenden.

Internationale Übereinkommen

ista handelt nach den Grundsätzen internationaler Übereinkommen. Dazu zählen die UN-Deklaration für Menschenrechte und die UN-Konvention gegen Korruption ebenso wie die Grundsatzerklärung der Internationalen Arbeitsagentur (ILO).  ista unterstützt die Unternehmensinitiative United Nations Global Compact und verpflichtet sich, sich an zehn universell anerkannten Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten. Verstöße können Mitarbeiter dem Internal Audit melden.

Nachhaltigkeit in Expertenhänden

Der Sustainability Council verantwortet die Umsetzung der international ausgerichteten Nachhaltigkeitsstrategie und berichtet direkt an die Geschäftsführung (siehe Grafik). Das Gremium – bestehend aus Nachhaltigkeitsexperten relevanter Abteilungen – trifft sich drei- bis viermal pro Jahr, um die Nachhaltigkeitsstrategie weiterzuentwickeln sowie Nachhaltigkeit weiter in der Organisation zu verankern. Dazu gehört es, Nachhaltigkeitsstandards zu entwickeln, ebenso wie Umwelt- und Klimaschutzprojekte zu initiieren und gesellschaftliche Themen zu identifizieren.
Zudem steht der Sustainability Council den Abteilungen bei der operativen Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen beratend zur Seite und ist der Ansprechpartner für Nachhaltigkeitsfragen im Unternehmen. Bei der Umsetzung der Maßnahmen in den Ländergesellschaften wird der Sustainability Council von 23 internationalen Vertretern, sogenannten Sustainability Delegates, unterstützt.

 

Sustainability Council

 

Im Dialog mit Anspruchsgruppen G4-24, G4-25, G4-26

ista pflegt mit seinen Stakeholdern einen offenen Dialog. So vielfältig wie die verschiedenen Stakeholder von ista sind, sind auch ihre Anliegen. Auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen und sie in den Geschäftsprozessen zu berücksichtigen, ist eine Herausforderung für alle Unternehmensbereiche.


CR-Mangement_SB_2

Nachhaltigkeit in Expertenhänden

Sustainability Council
Durch laufenden Austausch wird die Nachhaltigkeits­strategie weiterentwickelt und Nachhaltigkeit in der Organisation verankert. Dazu gehört es, Nachhaltigkeitsstandards zu entwickeln, Umwelt- und Klimaschutzprojekte zu initiieren und gesellschaftliche Themen zu identifizieren.


Zu den wichtigsten Anspruchsgruppen zählen Eigentümer und Mitarbeiter ebenso wie Kunden, Lieferanten, Verbände und Medien (siehe Tabelle). Bei der Bestimmung wesentlicher Themen für diesen Bericht waren Stakeholder ebenfalls maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus besteht ein regelmäßiger Kontakt zwischen ista und seinen Anspruchsgruppen (siehe Tabelle).

Stakeholder Kommunikationsbeispiele und Ziele
Extern
Kunden Kundenveranstaltungen, Kundenbeirat, Kundenzufriedenheitsbefragung, Kunden-Newsletter, Internet, persönliche Kundenbetreuung, Corporate Blog, Newsroom, Interviews
Verbände, NGOs, Organisationen Mitgliedschaften, Verbandsarbeit, Interviews
Politik Gespräche mit Parteien, Interviews
Eigentümer Monatliches Reporting und Abstimmungsgespräche
Presse Pressegespräche, Pressemitteilungen, Corporate Blog, Newsroom
Lieferanten Regelmäßige Abstimmungsgespräche
Studenten, Wissenschaftler Hochschulkooperationen
Intern
Mitarbeiter Kundenveranstaltungen, Kundenbeirat, Kundenzufriedenheitsbefragung, Kunden-Newsletter, Internet, persönliche Kundenbetreuung, Corporate Blog, Newsroom, Interviews
Externe Stakeholder
Kunden
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Kundenveranstaltungen, Kundenbeirat, Kundenzufriedenheitsbefragung, Kunden-Newsletter, Internet, persönliche Kundenbetreuung, Corporate Blog, Newsroom, Interviews
Verbände, NGOs, Organisationen
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Mitgliedschaften, Verbandsarbeit, Interviews
Politik
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Gespräche mit Parteien, Interviews
Eigentümer
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Monatliches Reporting und Abstimmungsgespräche
Presse
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Pressegespräche, Pressemitteilungen, Corporate Blog, Newsroom
Lieferanten
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Regelmäßige Abstimmungsgespräche
Studenten, Wissenschaftler
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Hochschulkooperationen
Interne Stakeholder
Mitarbeiter
Kommunikationsbeispiele und Ziele:
Kundenveranstaltungen, Kundenbeirat, Kundenzufriedenheitsbefragung, Kunden-Newsletter, Internet, persönliche Kundenbetreuung, Corporate Blog, Newsroom, Interviews

 

Bildcredit: grasundsterne, Freepik