calendar 28.06. 2016

Transparenz mit System

Für unsere Kunden und ihre Mieter sind wir Lösungsanbieter und Partner für mehr Energieeffizienz im Gebäude. Schon heute bieten wir intelligente Produkte und Services, welche Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort im Gebäude steigern. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen fördern wir einen bewussten Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen und gestalten die Energiewende aktiv mit.

Kunden profitieren

Im Fokus unseres Portfolios stehen Wärmezähler, Wasserzähler und Heizkostenverteiler, die Energie- und Wasserverbräuche auf Basis digitaler Funktechnologie erfassen und unseren Kunden und ihren Mietern so Transparenz über ihr individuelles Verbrauchsverhalten geben. Zugleich umfasst unser Portfolio mit Rauchwarnmelderservices und Trinkwasseranalysen Lösungen für mehr Mietersicherheit.

Mit unserer Produkt- und Servicepalette verfolgen wir ein klares Ziel: Unsere Kunden sollen größtmöglich von unseren niedriginvestiven Leistungen profitieren. Die Digitalisierung mit ihren neuen technischen Möglichkeiten eröffnet uns dabei den Einstieg in erweiterte Produktwelten, mit denen wir unseren Kunden nicht nur höheren Komfort bieten können, sondern eine noch größere Transparenz und damit nachhaltige Anreize zum Energiesparen schaffen.

Wir haben unsere Kernkompetenz, das Messen, Abrechnen und Visualisieren von Energieverbräuchen, kontinuierlich in Richtung „intelligentes“, energieeffizientes Mehrfamilienhaus weiterentwickelt.

Innovationen treiben

Innovative Produktentwicklung steht daher bei der Gestaltung unseres Portfolios im Vordergrund. Wir lassen uns dabei von der Maxime leiten, dass jeder eingesetzte Euro nicht nur größtmögliche, sondern auch schnellstmögliche Wirkung für unsere Kunden und deren Mieter haben soll. Als Energiedienstleister haben wir unsere Kernkompetenz, das Messen, Abrechnen und Visualisieren von Energieverbräuchen, kontinuierlich weiter in Richtung „intelligentes“, energieeffizientes Mehrfamilienhaus entwickelt. Unsere Stärke ist dabei die ista-Funktechnologie, mit der wir Verbräuche digital ablesen können. Das hat zwei Vorteile: Zum einen mehr Komfort für den Mieter, da der Ablesetermin entfällt, zum anderen erhalten Verbraucher durch die professionelle Datenbasis einen noch genaueren Einblick in ihre individuellen Energieverbräuche.

Anders als herkömmliche Smart-Home-Lösungen haben wir das gesamte Gebäude inklusive der einzelnen Wohnungen im Blick. Mit der Plattform-Lösung „ista Smart Building“, die in Kooperation mit der Firma Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH entstanden ist, setzen wir heute schon Standards für das Wohnen von morgen: Vermieter und Bewohner können den Energieverbrauch eines Mehrfamilienhauses zukünftig deutlich reduzieren. Über ein Display im Eingangsbereich der Wohnung erhalten die Bewohner detaillierte Informationen über ihr individuelles Verbrauchsverhalten und können dieses aktiv optimieren. Weitere funkbasierte Smart Home-Anwendungen lassen sich in die Lösung integrieren, zum Beispiel für Licht, Elektrogeräte, Lüftungsanlagen oder Rollladen. Das System erfüllt die Anforderungen der höchsten Energieeffizienzklasse der Gebäudeautomation. Im Sinne der DIN EN 15232 können demnach bis zu 19 % Energie eingespart werden.

d_08_grafik_ista_smart_building_de_72dpi

Wir erweitern unser Portfolio gezielt und bieten so eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen an, mit denen wir die Möglichkeiten der Digitalisierung für Mensch und Umwelt nutzen.

ista Smart Building

Über ein Display im Eingangsbereich der Wohnung erhalten die Bewohner detaillierte Informationen über ihr individuelles Verbrauchsverhalten und können dieses aktiv optimieren.

T-Logger

Der ista Temperatur Logger bietet eine automatische Visualisierung der Raumtemperatur. Dies vereinfacht die Einhaltung von Mindest- und Maximaltemperaturen in Räumen. Mit dem T-Logger Service bieten wir zudem die Kommunikation von Über- oder Unterschreitungen der vorgegebenen Wunschtemperatur an den Verwalter, um auf Störungen, beispielsweise an der Heizungsanlage, reagieren zu können.

ista connect

Das Onlineportal für Mieter und Kunden stellt die unterjährigen Verbrauchswerte übersichtlich aufbereitet dar und verbindet damit Anschaulichkeit mit Anreizen zur Verbrauchsreduzierung.

ista EDM mobil

Mit der von der Initiative Mittelstand ausgezeichneten ista Energie App behalten Mieter mobil den Überblick über ihre Verbräuche. Basierend auf diesem Wissen können sie Kosten, wertvolle Ressourcen und CO2 einsparen.

Leakage Detection

ista hat ein Frühwarnsystem für übermäßige Wasserverluste durch Rohrleitungsschäden entwickelt, welches bei Unregelmäßigkeiten Alarm auf dem Webportal auslöst.

Höchste Qualität gewährleisten

Um Qualität und Umweltverträglichkeit sicherzustellen, haben wir an den deutschen Standorten Gladbeck (Logistiklager), Au (Produktion) und Essen (Head Office) ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem eingeführt. In Lebenszyklusanalysen prüfen wir, wie sich der CO2-Ausstoß, der im Zusammenhang mit unseren Geräten anfällt, zu späteren Einsparungen verhält.

Am Beispiel unseres Heizkostenverteilers doprimo 3 radio net konnten wir nachweisen, dass die verbrauchsgerechte Heizkostenabrechnung im gesamten Lebenszyklus 158-mal so viel CO2 einspart, wie produziert. Für die Erstellung des CO2-Fußabdrucks des doprimo 3 radio net wurde die CO2-Belastung über den gesamten Lebenszyklus betrachtet. Dieser beträgt durchschnittlich zehn Jahre und schließt Rohstoffgewinnung, Herstellung, Transport, Montage, Nutzung und auch die Entsorgung beziehungsweise das Recycling ein. Mehr zum Produktrecycling.

Einsparungen nachweislich belegt

Dass unsere Produkte und Dienstleistungen dabei helfen, Energie nachhaltig einzusparen, weisen wir seit 2013 gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur, dem Deutschen Mieterbund und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in einem Modellprojekt nach. Im Rahmen des europaweit größten Feldversuchs zur unterjährigen Verbrauchsinformation „Bewusst heizen, Kosten sparen“, befähigen wir rund 200 Haushalte in ganz Deutschland, kostenlos über unser Webportal ihre Verbräuche regelmäßig einzusehen. Das Ergebnis: Mieter, die monatlich über ihren Heizungsverbrauch informiert werden, benötigen im Durchschnitt 16 % weniger Energie als Mieter, die keine regelmäßige Heizinformation erhalten. Für unser Engagement im Modellprojekt Bewusst heizen, Kosten sparen wurden wir 2015 mit dem Deutschen CSR-Preis ausgezeichnet. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Studien finden Sie hier.

Bildcredit: grasundsterne