calendar 28.06. 2016

Fokus auf das Wesentliche

Globale Herausforderungen erfordern engagierte Unternehmen, die als Partner von Politik und Gesellschaft Trends erkennen und Lösungen für Themen in ihrem Einflussbereich erarbeiten. Für uns ist entscheidend, dass wir dabei den Blick für das Wesentliche behalten – sowohl in Bezug auf unsere Stakeholder als auch auf unseren Geschäftserfolg. Mit diesem klaren Fokus erzielen wir die größte Wirkung.

Weichen stellen

Im Berichtsjahr 2014 führte ista erstmals eine umfangreiche Analyse  zu wesentlichen Berichtsthemen durch. Welche Fragestellungen und Sachverhalte sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit von ista? Wie können wir noch besser werden? Die Ergebnisse der Analyse stärken unseren Fokus in der Berichterstattung, schärfen unsere strategischen Ansatzpunkte und festigen unsere interne Nachhaltigkeitskompetenz. Die Einbindung von wichtigen Stakeholdergruppen hilft uns dabei, nicht nur den Berichtsanforderungen gemäß der aktuellen Leitlinie G4 der Global Reporting Initiative gerecht zu werden, sondern liefert uns zentrale Impulse zur Ausgestaltung unserer Nachhaltigkeitsagenda.

Die Ergebnisse der Analyse stärken unseren Fokus in der Berichterstattung, schärfen unsere strategischen Ansatzpunkte und festigen unsere interne Nachhaltigkeitskompetenz.

Wesentliche Themen erarbeiten G4-18 G4-24 G4-25 G4-26

Die Wesentlichkeitsanalyse 2014 erfolgte in einem dreistufigen Verfahren unter Einbeziehung interner und externer Stakeholder. Die internen Stakeholder setzten sich aus Mitgliedern des ista Sustainability Councils und Nachhaltigkeitsvertretern unserer Ländergesellschaften zusammen. Bei den externen Stakeholdern handelte es sich um Personen, die das Unternehmen zum einen gut kennen und zum anderen einer der für ista relevanten Stakeholder-Gruppen angehören. Dazu zählen ausgewählte Kunden, Mieter, Verbände, NGOs, Vertreter aus Politik sowie Nachhaltigkeits- und Finanzexperten.

In einem ersten Schritt analysierten wir potenziell relevante Themen unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Branchen- und branchenübergreifender Nachhaltigkeitsstandards. Die zwölf daraus resultierenden Nachhaltigkeitsthemen wurden im zweiten Schritt im Rahmen einer Onlinebefragung von internen und externen Stakeholdern priorisiert. Ergänzend dazu fanden etwa halbstündige Interviews mit den externen Stakeholdern zu ihren Erwartungen an ista statt. In einem letzten Schritt führte das ista Sustainability Council die interne und externe Perspektive zusammen und leitete wesentliche Themen ab.

Relevanz überprüfen G4-18 G4-27

Diese Ergebnisse wurden im aktuellen Berichtszeitraum von internen Stakeholdern validiert. Die Validierung bestand aus einem Online-Fragebogen zur erneuten Priorisierung der Themen, gefolgt von einem Workshop zur Verabschiedung der Ergebnisse. Die wichtigsten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr betreffen die Themen „Kundenzufriedenheit“, „Dialog mit Politik und Gesellschaft“ sowie „Mitarbeitergesundheit“. „Kundenzufriedenheit“ erhielt in diesem Jahr aus Geschäftsperspektive eine höhere Bewertung, sodass wir in diesem Bericht ausführlich zu dem Thema berichten. Im Vergleich zum Vorjahr weniger hoch bewertet wurden „Dialog mit Politik und Gesellschaft“ und „Mitarbeitergesundheit“. Zu diesen Themen berichten wir dementsprechend in knapperem Umfang.

Die wichtigsten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr betreffen die Themen „Kun­den­zu­frie­den­heit“, „Dialog mit Politik und Gesellschaft“ sowie „Mit­ar­bei­ter­ge­sund­heit“.

Die Abbildung zeigt die Wesentlichkeitsmatrix nach der Validierung durch die internen Stakeholder. Die in der Abbildung hervorgehobenen Themen sind die, zu denen wir prioritär berichten.

Unser Fokus

cr_themen_matrix_d_2015_4

Wesentliche GRI-Aspekte G4-19 G4-20 G4-21 G4-23

Die Tabelle ordnet den als wesentlich identifizierten Themen die entsprechenden GRI-Aspekte zu und legt dar, ob die ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der zu berichtenden Themen innerhalb oder außerhalb unseres Unternehmens liegen.

Thema Zutreffender GRI-Aspekt Innerhalb/Außerhalb  Kapitel
Attraktiver Arbeitgeber Gleicher Lohn für Männer und Frauen, Gleichbehandlung, Vielfalt und Chancengleichheit, Aus- und Weiterbildung, Beschäftigung Innerhalb Mitarbeiter
Innovative Produkte & Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen,
Wirtschaftliche Leistung
Außerhalb Portfolio
CR-Strategie
Qualität von Produkten & Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen Außerhalb Portfolio
Ressourcen schonen Energie, Emissionen, Transport, Wasser, Materialien Außerhalb Umwelt
Kundenzufriedenheit Kundengesundheit und Sicherheit, Kennzeichnung von Produkten und Dienstleistungen, Schutz der Privatsphäre des Kunden Außerhalb Im Dialog


Bildcredit: thinkstockphotos, grasundsterne