Fußball verbindet – auch bei ista

14.06.2017

Freitags nachmittags auf dem Weg nach Bonn. Wir fahren zum soccer cup 2017, dem internationalen Fußballturnier von ista. Für viele Mitarbeiter das Highlight des ista Jahres. Und für meine Kollegin und mich so ziemlich das einzige Firmenevent, zu dem wir relativ entspannt hinfahren. Weil wir es nicht selbst organisieren. Trotzdem bangen wir in diesem Jahr mit den Kollegen aus Bonn um das Wetter.

Am Freitagabend sieht es damit gar nicht gut aus. Beim Get-together im Biergarten ist es nass und regnerisch. Das tut der Stimmung jedoch keinen Abbruch: Bereits am Vorabend zum legendären ista Fußballturnier 2017 sind etwa 600 istaraner aus aller Herren Länder zusammenkommen, um sich auf das Fußballturnier einzustimmen.

Norweger haben auch ohne eigenes Team Spaß

Pünktlich zum Turnierbeginn passt es dann aber mit dem Wetter: Strahlendblauer Himmel bei angenehmen Temperaturen. Das sorgt auch bei den mitgereisten Fans für gute Laune und ausgelassene Stimmung. Fast 1.000 Kolleginnen und Kollegen finden sich an diesem Wochenende auf dem Gelände der Sportschule Hennef ein. „Am meisten gefreut hat uns die Spontanität der norwegischen Kollegen, die sich ganz kurzfristig eine Woche vorher dazu entschieden haben, zu unserem Fußballturnier zu kommen – auch ohne eigene Mannschaft“, erzählt Niederlassungsleiter Peter Kunz.

16 Nationen kämpfen um den ista Pokal

ista soccer cup 2017

29 Mannschaften aus 16 Nationen treten an diesem Tag in den Vorrunden auf dem Sportplatz gegeneinander um den Pokal an. Es werden Gegner ausgedribbelt, Taktiken ausbaldowert, an die Latte gekickt und Tore geschossen. Die Hauptattraktion ist auf dem Platz, das ist klar. Aber ob bei den Hannover Flamingos, den spanischen Rojista oder den Dutch Lions: Ohne die mitgereisten Fans wäre es nicht dasselbe. Sie jubeln, grölen, trommeln und schwenken Fahnen – mehr Stimmung als bei so manchem Bundesligaspiel. „Die Atmosphäre ist der Wahnsinn – alle feuern ihre Mannschaften an und geben alles. Trotzdem geht es fair zu – auf dem Platz und am Spielfeldrand“, freut sich ein mitgereister Fan. Zwischen den Spielen können die Spieler trainieren und ihr Glück bei unserer INSIDEista Torwand versuchen – damit locken wir Fans und Spieler gleichermaßen an.

„Die Atmosphäre ist der Wahnsinn – alle feuern ihre Mannschaften an und geben alles.“

ista soccer cup

Die Oldboys lassen den Rest alt aussehen

Im Nu sind so die Vorrunden vorbei – in der Zwischenrunde unterliegt die Essener Mannschaft FC Stahl und Stollen im packenenden Elfmeterschießen der Spielvereinigung 69-76, unseren Kollegen aus Dortmund und Münster, die am Ende gegen die ista Shared Services aus Polen im Finale um den Pokalsieg stehen. Da setzen sich die Oldboys durch und gewinnen damit den umkämpften Wanderpokal. Und sind wir mal ehrlich: Verdient.

Die gut gelaunten polnischen Kollegen können nämlich neben Fußball noch etwas anderes besonders gut: Sich freuen und den Turniersieg feiern. Dazu hatten sie dann am Abend ausreichend Gelegenheit: Bei der Abendveranstaltung mit feierlicher Siegerehrung wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gefeiert und Wetten für den soccer cup 2018 abgeschlossen.


Plätze 1 – 3 soccer cup

1. Platz Oldboys (ista Shared Services, Poland)

2. Platz Spielvereinigung 69-76 (ista Dortmund and Münster, Germany)

3. Platz Berolina (ista Berlin, Germany)


Top 3 INSIDEista Torwandschießen

 1. Platz Christian Weber

 2. Platz Egor Dragun

                                            3. Platz Lukas Schielke


Nächstes Jahr geht’s nach Essen

Normalerweise ist der Gewinner auch Gastgeber des nächsten Turniers. Aufgrund des Umzugs des Hauptsitzes in Essen findet der nächste soccer cup aber außerplanmäßig, wie könnte es anders sein, in Essen statt. Damit liegt der Ball wieder bei meiner Kollegin und mir. Und im nächsten Jahr werden wir wohl nicht mehr so entspannt zum ista Event des Jahres fahren …

 

 

 

Der soccer cup 2018 wird in Essen ausgetragen